Michael Stelzhammer*1972 in Schoppernau, lebt und arbeitet in Wien

Autodidakt, seit 2002 als freischaffender Fotograf, vorwiegend in der Werbefotografie tätig. Ausstellungsbeteiligungen: Zeitzeugen - Fotografie in Österreich seit 1945 im Künstlerhaus Wien

Die Arbeiten Michael Stelzhammers verwenden als optische Ausdrucksform die Aggregation von diversen Materialien, welche sowohl alltägliche Gegenstände und Stoffe als auch bewusst ausgewählte unter einem gemeinsamen Nenner stehende Produkte sein können. Diese fügt er stabil zu pillenförmigen Gebilden zusammen und schafft so verdichtete Cluster, die in dieser Form und Menge nicht vorkommen.

Michael Stelzhammer erzeugt aus unscheinbaren, auf ersten Blick trivial wirkenden Objekten über ihre Multiplikation und ihr stabiles Zusammenfügen etwas Unerwartetes; in seinen Arbeiten inszeniert er aus dem Alltag bekannte Objektstücke vor weißen oder schwarzen Hintergründen auf einem ästhetischen Podest und lädt so den Betrachter ein, sie als etwas Neues und Unbekanntes zu erleben.

Mit diesen Arbeiten möchte er gleichfalls illustrieren, wie unterschiedlich der individuelle Bestandteil – und in abgeleiteter Betrachtung auch das Individuum – von einer großen Menge derselben Bestandteile in visueller als auch in übertragener Hinsicht ist.

Die gezeigten Arbeiten sind Teil der Serie Cluster.

 

Für mehr Information und Bildmaterial schicken Sie uns bitte eine Mail.